“Vollgas bei festgefressener Bremse”: Philologen kritisieren Eisenmann

1
+1
-1
News4teachers schreibt:
"STUTTGART. Der Philologenverband hat Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) scharf dafür kritisiert, dass sie ihren Streit mit den schulischen Hauptpersonalräten in die Medien trägt. Eisenmann hatte mit Blick auf eine von ihr gewünschte, aber von den Lehrervertretern abgelehnte Erhebung zum Vertretungsunterricht öffentlich von “Blockadehaltung” gesprochen (News4teachers berichtete). „Die Personalvertretungen verstehen und teilen den Wunsch von […]"