Die gemeinsame Schule für alle – die totgesagte hat ihre Zukunft noch vor sich

1
0
-1
Bildungsklick schreibt:
"Trotz mancher Resignation: Die gemeinsame Schule für alle ist schrittweise zu schaffen – nicht durch Aufhebung, sondern durch Umwandlung des Gymnasiums. Notwendiger Schritt ist eine Gleichstellung der Gesamtschule mit dem Gymnasium. "