GEW

News4teachers schreibt:
"STUTTGART. Lehrer in Baden-Württemberg haben empört auf eine Panne beim Gemeinschaftskunde-Abitur und das Verhalten des Kultusministeriums reagiert. Die Landesvorsitzende der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz, sagte, dass das Kultusministerium versuche, die Schuld den eigenen Lehrern zuzuschieben. «Bei der GEW melden sich Lehrkräfte, die übereinstimmend berichten: Die Abi-Aufgabe war falsch formuliert.» Das Verhalten […]"
News4teachers schreibt:
"HANNOVER. Eine Weile sah es so aus, als könnte die vor allem von der GEW und vom VBE getragene Kampagne „A13 für alle Lehrkräfte“ bundesweit erfolgreich sein. Fünf Bundesländer haben sich mittlerweile angeschlossen – doch jetzt ruckelt der Zug. Nordrhein-Westfalen zögert (News4teachers berichtete). Und in Niedersachsen bremst plötzlich der Finanzminister, nachdem er die jüngste Steuerschätzung […]"
Tue, 05/14/2019 - 09:37
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
15
Bildungsklick schreibt:
"Baden-Württemberg: Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet von Ministerpräsident Kretschmann eine klare Aussage zum Ausbau der Vertretungsreserve an Gymnasien."
News4teachers schreibt:
"STUTTGART. Angesichts der zunehmenden Zahl an Kindern, die nicht schwimmen können, fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg allgemeinen Schwimmunterricht an der Grundschule. Die Landesregierung sollte die benötigten Mittel zur Verfügung stellen, hieß es in einer Mitteilung der GEW. Die GEW bezieht sich auf Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), nach der deutschlandweit 59 Prozent […]"
Mon, 05/13/2019 - 08:49
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
11
Bildungsklick schreibt:
"Die Bildungsgewerkschaft GEW spricht sich zum Start der Freibadsaison dafür aus, dass jedes Kind in der Grundschule schwimmen lernt und die Landesregierung mehr Geld für den Schwimmunterricht zur Verfügung stellt. 59 Prozent der Grundschulkinder können laut Deutscher Lebens-Rettungs-Gemeinschaft (DLRG) nicht sicher schwimmen. "
News4teachers schreibt:
"KIEL. Müssen Schleswig-Holsteins Lehrer zu viel unterrichten? Die GEW fordert weniger Pflichtstunden für alle Schularten. Eine Petition hat mehr als 5000 Unterstützer gefunden. Nun muss sich der Petitionsausschuss des Landtages damit beschäftigen. Schleswig-Holsteins Lehrer müssen nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zu viel Unterricht geben. Die Gewerkschaft sammelte 5300 Unterstützer für eine Petition […]"
Thu, 05/09/2019 - 09:51
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"„Am Mittwoch wurde eine alte Forderung der GEW für mehrere hundert Lehrkräfte erfüllt – dem Verfassungsgebot einer gleichen Bezahlung bei gleicher Ausbildung und gleichwertiger Tätigkeit wird endlich Rechnung getragen“, freut sich GEW-Landesvorstandssprecher Christian Gloede."
ZEIT Online schreibt:
"In vielen Bundesländern beklagen Zehntausende Schüler, dass das Matheabitur zu schwer war. Die Lehrergewerkschaft GEW will, dass im Zweifel großzügiger bewertet wird."
Tue, 05/07/2019 - 11:10
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
FAZ.net schreibt:
"Nach den Protesten von Zehntausenden Schülern gegen das Mathe-Abitur mahnt die Lehrergewerkschaft GEW eine Neubewertung der Aufgaben an. Auch eine Fachkommission\ müsse sich noch einmal mit ihnen befassen."
Mon, 05/06/2019 - 14:42
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich für einen „BW-Digitalpakt“ für alle 4.500 Schulen im Land ein. Die Landesvorsitzende Doro Moritz appellierte auf einer Tagung am Wochenende an die Landesregierung und die Schulträger, nicht nur auf Gelder aus Berlin zu warten."
News4teachers schreibt:
"FRANKFURT / MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Einigung von Bund und Ländern über die Ausgestaltung des Hochschulpakts – künftig „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ – als unzureichend kritisiert und die Regierungschefinnen und -chefs zu Nachbesserungen aufgefordert. Hintergrund: Die Wissenschaftsminister von Bund und Ländern haben sich am Freitag nach monatelangen Verhandlungen über […]"
Fri, 05/03/2019 - 15:13
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Das Bündnis für inklusive Bildung in Nordrhein-Westfalen, dem auch die GEW NRW angehört, wirft Schulministerin Yvonne Gebauer Versagen bei der Inklusion vor. Angekündigte Qualitätsverbesserungen bei der „Neuausrichtung“ der Inklusion in den Schulen entpuppten sich inzwischen als völlig substanzlos."
Thu, 05/02/2019 - 11:53
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"In kaum einem anderen Land ist der Zusammenhang zwischen der sozialen Herkunft und dem Bildungserfolg so eng wie in Deutschland. Die Bekämpfung der Bildungsungleichheit steht für die Bildungsgewerkschaft GEW ganz oben auf der politischen Agenda."
Wed, 05/01/2019 - 14:52
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"FRANKFURT / MAIN. Für mehr Geld für die Bildung sowie bessere Lern- und Arbeitsbedingungen hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) stark gemacht. GEW-Vorsitzende Marlis Tepe stellte am „Tag der Arbeit“ in Frankfurt am Main. „vier Großbaustellen im Bildungsbereich“ vor. Sie warb um Unterstützung, die Herausforderungen mit Blick auf die beste Bildung für alle […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Ein bisschen fühlt man sich in die 70-er Jahre mit ihren ideologischen Auseinandersetzungen um die Bildung zurückversetzt. Der Deutsche Realschullehrerverband (VDR) zieht in den „Kampf gegen Gleichmacherei und Qualitätsabbau“, wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt. Gemeint ist: gegen die Einführung der Gemeinschaftsschule in Sachsen. Eine regionale Initiative, der auch die GEW angehört, sammelt […]"
Tue, 04/16/2019 - 21:41
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DRESDEN. Das Bündnis «Gemeinschaftsschule in Sachsen» hat inzwischen mehr als 33.000 Unterschriften für einen entsprechenden Volksantrag gesammelt. «Wir sind im Endspurt, brauchen noch 7000 Unterschriften», sagte ein Sprecher am Dienstag in Dresden. Die GEW trommelt mit. Die CDU-geführte Landesregierung lehnt die Einführung strikt ab. Vor allem in einer weiteren Aktionswoche (29. April bis 5. Mai) […]"
News4teachers schreibt:
"MÜNCHEN. Mit einem Sonderprogramm will Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) befristet angestellte Lehrer an Realschulen und Gymnasien auf feste Stellen und, wenn die Voraussetzungen vorliegen, in den Beamtenstatus führen. Die GEW rechnet vor, dass das 800 Lehrkräfte betreffe – von rund 7.000 Kolleginnen und Kollegen in Bayern, die über alle Schularten hinweg nur mit […]"
Thu, 04/11/2019 - 19:06
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Bundeswehr raus aus den Schulen, fordert ein Bündnis aus Schülern, Bildungsgewerkschaftern und Friedensaktivisten in NRW. Bei dieser frontalen Ablehnung geht der Landtag – in seltener Einmütigkeit – nicht mit. Informationsveranstaltungen der Bundeswehr in den Schulen sollten nach Auffassung aller Fraktionen des nordrhein-westfälischen Landtags fortgesetzt werden. NRW sei das erste Land gewesen, das 2012 eine […]"
News4teachers schreibt:
"STUTTGART. Mobbing, Aggression und Beleidigungen – damit haben Lehrer offensichtlich immer häufiger zu tun. Auch in Baden-Württemberg. Täter sind nicht nur Schüler. Die Gewalt gegen Lehrer hat nach Einschätzung von Fachleuten zugenommen. Lehrer erlebten sehr häufig psychische Gewalt, Beleidigungen und Aggressionen, sagte das Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg, Michael Hirn, am Donnerstag […]"
Bildungsklick schreibt:
"Die Bildungsgewerkschaft GEW warnt vor einem Lehrermangel an Beruflichen Schulen. In Baden-Württemberg werden die Schülerzahlen an den Beruflichen Schulen nach einem Rückgang bis 2024 bis zum Jahr 2030 wieder ansteigen. "
Wed, 04/10/2019 - 09:27
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Ein Schritt in die richtige Richtung aber wichtige berechtigte Forderungen der Beschäftigten werden nicht erfüllt: In einer ersten Reaktion beziehen die Gewerkschaften ver.di und GEW Stellung zum gestern vorgelegten zweiten Entwurf für das rheinland-pfälzische Kita-Zukunftsgesetz."
Fri, 03/29/2019 - 15:20
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Die GEW Bayern begrüßt grundsätzlich die Senkung von Elternbeiträgen. Das ist ein richtiger Schritt zur vollständigen Gebührenfreiheit. Statt einer pauschalen Entlastung wäre allerdings der qualitative Ausbau dringlicher, so die Bildungsgewerkschaft."
News4teachers schreibt:
"FRANKFURT AM MAIN. Die Bundeswehr sucht händeringend Soldaten-Nachwuchs – auch unter Schülerinnen. Der Girls‘ Day am heutigen 28. März bietet der Armee einen Anlass, Mädchen unter 18 anzusprechen. Die GEW kritisiert das massiv. Sie ist Teil eines neuen Bündnisses mehrerer Organisationen,  die für ein Verbot von Werbung der Streitkräfte bei Schülerinnen und die Rekrutierung Minderjähriger […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Die GEW fordert mehr Flexibilität in der gymnasialen Oberstufe, die auch eine unterschiedliche Dauer bis zum Erreichen des Abiturs zur Folge haben kann. «Auch am Gymnasium werden die Lerngruppen heterogener. Deshalb driften die Abiturnoten immer stärker auseinander», sagte Ilka Hoffmann, bei der GEW im Vorstand für das Thema Schule verantwortlich, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». […]"

Pages