Gymnasium

Wed, 08/21/2019 - 17:08
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
81
FAZ.net schreibt:
"In Baden-Württemberg wollen viele Gymnasiallehrer von den Gemeinschaftsschulen weg, an denen sie übergangsweise gearbeitet haben. Aber sie dürfen nicht."
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Immer größer ist bundesweit der Anteil der Schüler, die nach der Grundschule aufs Gymnasium wechseln. Zwei von fünf Kindern sind es mittlerweile (News4teachers berichtete).  Ist das Ausdruck eines „Akademisierungswahns“, der die Eltern in Deutschland erfasst hat? Oder ist das Phänomen nicht doch Ausdruck eines rationalen Wahlverhaltens – angesichts deutlich besserer beruflicher Perspektiven, die sich […]"
News4teachers schreibt:
"HANNOVER. Die Versorgung der Schulen mit Lehrern bleibt (auch) in Niedersachsen schwierig. Zum neuen Schuljahr sind noch nicht alle Stellen besetzt. Wer sich aufs Land wagt, soll belohnt werden. Zum Beginn des neuen Schuljahres hat das Land Niedersachsen mehr als 1700 neue Lehrer verpflichtet. Das Kultusministerium erwartet eine bessere Unterrichtsversorgung. Und die Schulen bekommen Millionen […]"
Wed, 08/14/2019 - 12:01
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
13
FAZ.net schreibt:
"Ein Unbekannter konnte auf die Cloud zugreifen. Der Fall ist ein warnendes Beispiel für andere Schulen im Umgang mit sensiblen Daten. Fast wären Notenlisten einsehbar gewesen."
Tue, 08/13/2019 - 17:11
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
11
News4teachers schreibt:
"HAMBURG. 2010 hatten sich die SPD, CDU, Grüne und FDP auf einen Schulfrieden geeinigt. Dem seitdem geltenden Zwei-Säulen-Modell aus Stadtteilschule und Gymnasium sollte Zeit zur Entwicklung gegeben werden. Und so soll es auch weitergehen. Damit ist G9 erst mal wieder vom Tisch. In Hamburg soll der seit 2010 geltende Schulfrieden um weitere fünf Jahre verlängert […]"
News4teachers schreibt:
"HANNOVER. Der wahre Ernst des Lebens Beginn erst mit der weiterführenden Schule, lautet ein Spruch. Doch welche Schule wählen? Immer mehr Eltern schicken ihre Kinder aufs Gymnasium – aktuelle Zahlen aus Niedersachsen bestätigen den Trend. Nicht für jeden ist das die richtige Wahl, sagen Philologenverband und Handwerkskammer. Nach der Grundschule gehen nach wie vor die […]"
News4teachers schreibt:
"HANNOVER. Niedersachsen ist vom Lehrermangel stark betroffen. Für großen Ärger im Land sorgt bereits seit einigen Jahren die hohe Zahl von Abordnungen, die in der Vergangenen immer wieder auch für Chaos in der Personalplanung der Schulen gesorgt hatte Vor allem Gymnasiallehrer müssen immer wieder Löcher stopfen, die in der zu dünnen Personaldecke in den anderen […]"
News4teachers schreibt:
"SCHWERIN. Die Opposition in Mecklenburg-Vorpommern schlägt Alarm: In einigen Schulen des Landes sind dieses Jahr bis zu einem Drittel der Abiturienten durch die Prüfung gerasselt. Der Landesdurchschnitt lag nach Angaben des Bildungsministeriums bei 6,5 Prozent. Am drastischsten ist das Bild am Gymnasium «Oskar Picht» in Pasewalk (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Dort bestanden 19 der 59 Prüflinge das […]"
Fri, 07/19/2019 - 14:07
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"KMK-Präsident Prof. Dr. R. Alexander Lorz: „Wir haben in den vergangenen Jahren auf der Ebene der Kultusministerkonferenz bereits massive Anstrengungen zur Vereinheitlichung des Abiturs unternommen – gemeinsame Bildungsstandards, Regelungen zur gymnasialen Oberstufe, einheitliche Prüfungsanforderungen und vieles mehr.""
Thu, 07/18/2019 - 16:22
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"MANNHEIM. Nun müssen die Eltern doch nicht zahlen: Die Stadt Mannheim hat die vier Bußgeldbescheide gegen Schüler wieder aufgehoben, die während der Schulzeit zu Klimaprotesten der Fridays-for-Future-Bewegung gegangen waren. Zuvor hatte Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) die Bußgelder noch verteidigt.  Jeweils 88,50 Euro sollten die Familien der vier Schüler des Mannheimer Geschwister-Scholl-Gymnasiums zahlen, weil die […]"
Mon, 07/15/2019 - 19:10
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Deutscher Bildungsserver schreibt:
"Die Gemeinde Berne in der Wesermarsch veranstaltet die 7. Berner Bücherwochen als „Fest der Kultur rund ums Wort“ mit Lesungen, Vorträgen, Konzerten und weiteren Veranstaltungen. Zur Eröffnung wird die Anthologie „Heimat / Menscheit“ am 14. September in der Kulturmühle Berne präsentiert. Im Rahmen der Bücherwochen werden auch drei Bücher mit Texten von Schülerinnen und Schülern der GS Gansoe, der Oberschule Berne und des Gymnasiums Brake und das „Lesebuch für die Wesermarsch“ mit dem Titel „Was du nicht willst, das..."
News4teachers schreibt:
"STUTTGART. Der Philologenverband Baden-Württemberg geht in die Offensive. Er ist jetzt mit drei Forderungen an die Öffentlichkeit getreten, deren Umsetzung die Arbeitsbedingungen seiner Klientel – Lehrerinnen und Lehrer am Gymnasium – nachhaltig verbessern würden. Erstens soll die Zahl der zu gebenden Unterrichtsstunden gesenkt werden, zweitens sollen die Klassen verkleinert werden, drittens soll es mehr Entlastungen […]"
News4teachers schreibt:
"MÜNCHEN. Bayerische Referendare am Gymnasium müssen laut Philologenverband zukünftig keinen zusätzlichen Unterricht mehr während ihres Prüfungshalbjahres erteilen. Der sogenannte Eigenverantwortliche Unterricht (EVU) im letzten Ausbildungsabschnitt werde ab dem kommenden Schuljahr abgeschafft. Dies habe das Kultusministerium mitgeteilt. Der EVU war vor Jahren als Notmaßnahme eingeführt worden, um in Zeiten des Lehrermangels am Gymnasium die Unterrichtsversorgung zu […]"
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat in einem persönlichen Schreiben an über 5.500 Lehrer der Sekundarstufe II dafür geworben, sich auch auf Stellenausschreibungen an anderen Schulformen zu bewerben, also an Grundschulen, Schulen der Sekundarstufe I und Berufskollegs sowie auf Stellen für die sonderpädagogische Förderung. Der VBE zeigt sich skeptisch. „Ich bitte Sie zu […]"
Thu, 07/04/2019 - 20:07
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"ERFURT. Lehrer an Regelschulen in Thüringen verdienen künftig genauso viel wie ihre Kollegen an Gymnasien. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedeten die Abgeordneten am Donnerstag im Thüringer Landtag. Zur Anhebung der Gehälter gab es auch Zustimmung aus der Opposition. Die CDU-Fraktion kritisierte aber, dass die Erhöhung zu spät kommt. Sie sei «längst überfällig». «Diese Anpassung ist an […]"
Wed, 06/26/2019 - 19:09
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Schüler eines Düsseldorfer Gymnasiums haben auf dem Nordfriedhof feierlich ihr Schulskelett zu Grabe getragen. «Das Skelett war Anfang der 1970er Jahre für die naturwissenschaftliche Sammlung angeschafft worden», sagte die stellvertretende Schulleiterin Sabine Husemeyer am Mittwoch im Gespräch. Die Knochen einer anonymen Körperspenderin waren jahrzehntelang im Unterricht eingesetzt worden. Das Skelett stammt von einer Frau […]"
News4teachers schreibt:
"SCHWERIN. Der Lehrermangel treibt mal wieder Blüten. Um Gymnasiallehrer im Land zu halten, verbeamtet Mecklenburg-Vorpommern sie zu Studienräten – und setzt sie dann teilweise an anderen Schularten ein. Doch dieses Modell ist laut Besoldungsgesetz nicht erlaubt. Der Fehler wirkt sich wohl auf die nächste Einstellungsrunde aus. Hunderte Lehrer sind in MV fehlerhaft verbeamtet worden. Dabei […]"
News4teachers schreibt:
"MÜNCHEN. Trotz der umstrittenen Matheaufgaben haben die bayerischen Abiturienten heuer den drittbesten Schnitt seit Einführung des achtjährigen Gymnasiums im Jahr 2011 erreicht. «Der vorläufige Landesdurchschnitt des diesjährigen Abiturs liegt bei 2,29», teilte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Dienstag in München mit. In Mathematik hingegen sei das Ergebnis etwas schlechter ausgefallen als in den Vorjahren […]"
Sun, 06/16/2019 - 07:13
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
ZEIT Online schreibt:
"Pascal hat in Deutschland studiert und arbeitet nun für 5.100 Euro brutto an einem Gymnasium in Bulgarien. Von dem großen Gehaltsunterschied wissen nur wenige Kollegen."
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Politische Bildung ist ein zentraler Auftrag von Schule, wird in unterschiedlichen Schulformen aber sehr verschieden umgesetzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Prof. Sabine Achour und der Wissenschaftlerin Susanne Wagner von der FU Berlin im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Dabei machen die Autorinnen ein Muster aus: Nach dem biblischen Prinzip „Wer hat, dem wird […]"
Sat, 06/08/2019 - 13:35
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"ESSEN. Die Klasse 6e des Helmholtz-Gymnasiums in Essen hat das Finale der Schüler-Quizsendung «Die beste Klasse Deutschlands» 2019 gewonnen. In der 90-minütigen Finalsendung (Kika/HR/ARD) setzten sich die Essener am Samstag gegen eine sechste Klasse des Ökumenischen Gymnasiums zu Bremen (2. Platz) sowie zwei siebte Klassen aus Homburg/Saar (Saarland) und Halle/Saale (Sachsen-Anhalt) durch. Hauptgewinn ist eine fünftägige […]"
Bildungsklick schreibt:
"In der Aula des Wilhelm-Gymnasiums in Braunschweig traten heute die 17 Finalisten des Diercke WISSEN Geographie-Wettbewerbs gegeneinander an. 16 Bundeslandsieger und ein Schüler der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt stellten sich im Live-Quiz den anspruchsvollen Fragen rund um den Planeten Erde."
Wed, 06/05/2019 - 19:38
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"GROSS ILSEDE. Wegen hoher Temperaturen haben erste Schulen am Mittwoch hitzefrei gegeben. Unter anderem schickte das Gymnasium in Groß Ilsede im niedersächsischen Landkreis Peine seine Schülerinnen und Schüler vorzeitig nach Hause. Auch in Hildesheim gab es vereinzelt hitzefrei. An der Grenze zu Sachsen-Anhalt seien am Mittag Temperaturen um die 30 Grad gemessen worden. Wie viele […]"
Sat, 06/01/2019 - 10:48
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"BERLIN. In Berlin ist nach Kenntnis der Bildungsverwaltung kein Schüler allein wegen der Teilnahme an den Demonstrationen Fridays for Future versetzungsgefährdet. Dazu lägen keine Hinweise vor, sagte ein Sprecher von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). «Die Welt» berichtete am Freitag, dass Schülern, die freitags an Klimaschutz-Demonstrationen teilnehmen, das Sitzenbleiben drohe. Allein an einem Weddinger Gymnasium sollen […]"

Pages