Hochschulreife

Sun, 04/14/2019 - 11:18
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
28
News4teachers schreibt:
"KÖLN. Die «Mottowoche» der Abiturienten ist in diesem Jahr offenbar friedlich verlaufen. Die Polizei in mehreren großen NRW-Städten verzeichnete keine besonderen Zwischenfälle. «Es ist weitgehend ruhig geblieben», sagte ein Sprecher der Kölner Polizei. In wenigen Einzelfällen seien Beamte präventiv an Gymnasien eingeschritten. «Sie konnten es aber bei Lautsprecherdurchsagen bewenden lassen, nirgendwo ist etwas aus dem […]"
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Man stelle sich folgende Situation vor: Ein junger Mensch sitzt in einem Bewerbungsgespräch um einen Ausbildungsplatz – und wird plötzlich gefragt, was er denn mit einer Schweizer Porno-Seite zu tun habe. Sein Name sei dort gelistet, wie eine schlichte Google-Suche ergeben habe. Ein Albtraumszenario? Soll aktuell so passiert sein. Tatsächlich sind komplette Namenslisten von […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. VERA, Schulstatistik und die Schulinpektion gelten unter Lehrern als Folterwerkzeuge einer wildgewordenen Bildungsverwaltung. Tatsächlich gab es eine Zeit ohne – vor dem PISA-Schock existierte (bis auf das Zentralabitur in einigen Bundesländern) praktisch keinerlei Kontrolle von Unterrichtsergebnissen. Ein paradiesischer Zustand? Oder letztlich doch die Ursache für das schlechte Abschneiden der deutschen Schulen im damaligen Leistungsvergleich? […]"
News4teachers schreibt:
"KÖLN. Während der an diesem Montag beginnenden «Mottowoche» der Abiturienten will die Kölner Polizei an Gymnasien verstärkt Streife fahren. Auch Zivilbeamte sollten im Umfeld der «relevanten Schulen» im Einsatz sein, sagte ein Polizeisprecher. Auf Wunsch würden Polizisten auch zu Beratungsgesprächen mit Schülern und Lehrern in die Schulen kommen. «Das sind reine Vorsichtsmaßnahmen», betonte der Sprecher. […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Schulstatistik, Vergleichsarbeiten und die „Qualitätsanalyse“ gelten unter Lehrern als Folterwerkzeuge einer wildgewordenen Bildungsverwaltung. Tatsächlich gab es eine Zeit ohne – vor dem PISA-Schock existierte (bis auf das Zentralabitur in einigen Bundesländern) praktisch keinerlei Kontrolle von Unterrichtsergebnissen. Ein paradiesischer Zustand? Oder letztlich doch eine Ursache für das schlechte Abschneiden der deutschen Schulen im damaligen Leistungsvergleich? […]"
News4teachers schreibt:
"SCHWERIN. Eine Abituraufgabe im Fach Geschichte über eine Aussage von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) aus ihrer Zeit als Bundesfamilienministerin hat in Mecklenburg-Vorpommern für Aufregung gesorgt. Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag, Simone Oldenburg, nannte die Aufgabe «PR-Arbeit für Frau Schwesig». Der Fraktionsvorsitzende der ebenfalls oppositionellen Freien Wähler/Bürger für Mecklenburg-Vorpommern, Bernhard Wildt, sprach sogar von «Personenkult». […]"
Thu, 04/04/2019 - 21:34
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Klägliches Ende einer großangelegten Reform: Fast alle Gymnasien in Nordrhein-Westfalen kehren vom kommenden Schuljahr an wieder zum Abitur nach neun Jahren (G9) zurück. Nur drei der landesweit mehr als 600 Gymnasien blieben beim achtjährigen «Turbo-Abi» (G8), teilte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) im Schulausschuss des Landtags mit. Für den Verbleib bei G8 hätten sich das […]"
News4teachers schreibt:
"KARLSRUHE. Ein Schüler kollabiert im Sportunterricht und erleidet irreversible Hirnschäden. Hätte das verhindert werden können? Der BGH betont die Pflicht eines (Sport-)Lehrers zur rechtzeitigen Ersten Hilfe – und schafft damit neue Verantwortlichkeiten. Der VBE sieht nach dem Urteil die Länder in der Pflicht. Sören Z. stand kurz vor dem Abitur und hatte große Pläne. Bis […]"
Deutscher Bildungsserver schreibt:
"Die Beratungs- und Vortragsveranstaltung bietet Schüler/inne/n und ihren Eltern folgende Vorträge: 15:00 Uhr: Medizin studieren in Deutschland; 16:15 Uhr: Medizin studieren im Ausland; 17:15 Uhr: Alternativen zum Medizinstudium, Parallelvortrag dazu: Abitur – und dann? 18:15 Uhr: Wege in den Journalismus; außerdem ab 17:15 Uhr: Kurzberatungen der Studien- und Berufsberater für Abiturienten sowie Check von Bewerbungen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich. "
News4teachers schreibt:
"KARLSRUHE. Ein Schüler kollabiert im Sportunterricht und erleidet irreversible Hirnschäden. Nun urteilt der Bundesgerichtshof über den tragischen Fall aus Wiesbaden. Welche Erste Hilfe muss ein Lehrer im Notfall leisten? Er stand kurz vor dem Abitur und hatte große Pläne. Bis zu jenem Nachmittag im Januar 2013. Fünf Minuten nach Beginn des Aufwärmtrainings im Sportunterricht hört […]"
News4teachers schreibt:
"GÜTERSLOH. Die Zahl der Studierenden ohne Abitur hat in Deutschland einen neuen Rekord erreicht. Knapp 60.000 Menschen studierten 2017, ohne vorher die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben zu haben. Damit hat sich die Zahl in den vergangenen zehn Jahren vervierfacht, wie aus einer Erhebung des CHE Centrums für Hochschulentwicklung hervorgeht. Wie schon im Jahr zuvor […]"
Wed, 04/03/2019 - 18:17
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Tagesschau schreibt:
"Ohne Abitur führt der Weg nicht an die Uni - mit diesem Denken räumen immer mehr Studenten auf. Denn die Zahl der Studenten ohne Abiturabschluss hat an Universitäten in den vergangenen Jahren stetig zugenommen."
Wed, 04/03/2019 - 11:24
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Deutscher Bildungsserver schreibt:
"Das Centrum für Hochschulentwicklung CHE informiert mit Kurz + Kompakt mit Zahlen und Fakten, Fragen und Antworten, Tipps und zum Studieren ohne Abitur mit Stand von 2019."
Wed, 04/03/2019 - 10:49
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"Genau jetzt beschäftigen sich wieder viele Schüler/innen mit der Frage, was sie mit ihrem Abitur anfangen können. Dazu gibt der Ideenfächer von studieren.de hilfreiche Antworten. Er zeigt im Handumdrehen mit vielen Beispielen auf rund 480 Seiten, was es für spannende Studiengänge gibt. In Deutschland werden über 20.000 Studienmöglichkeiten angeboten, von Abenteuerpädagogik bis Zukunftsforschung. „Viele Schulabgänger/innen, […]"
Bildungsklick schreibt:
"Fehlende Hochschul- oder Fachhochschulreife kann in Deutschland seit rund zehn Jahren durch Berufserfahrung ausgeglichen werden. Diese Möglichkeit nutzen aktuell rund 60.000 Menschen. Damit hat sich die Zahl der Studierenden ohne Abitur zwischen 2007 und 2017 vervierfacht. "
Wed, 04/03/2019 - 08:30
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
FAZ.net schreibt:
"Die Zahl der Studierenden ohne Abitur hat sich in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren vervierfacht. Vor allem Fächer aus drei Fachbereichen stehen dabei hoch im Kurs."
Tue, 04/02/2019 - 14:49
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Genau jetzt beschäftigen sich wieder viele Schüler/innen mit der Frage, was sie mit ihrem Abitur anfangen können. Dazu gibt der Ideenfächer von studieren.de hilfreiche Antworten. Er zeigt mit vielen Beispielen, was es für spannende Studiengänge gibt."
Sun, 03/31/2019 - 15:13
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Roter Teppich, schöne Kleider und ein unvergesslicher Abend nach dem ganzen Abitur-Gepauke – dafür müssen Eltern ziemlich tief in die Tasche greifen. Nicht alle schaffen das finanziell. Und was passiert, wenn der Abend mit einem Defizit endet? Weiß gedeckte Tische, ein spektakulär gestylter Eingangsbereich und um zu Tanzen ein riesiger Ballsaal von 1500 Quadratmetern […]"
News4teachers schreibt:
"HANNOVER. In Niedersachsen haben die Abiturprüfungen begonnen. Die Schüler zwischen Nordsee, Harz und Heide haben im Bundesvergleich die schlechtesten Abi-Durchschnittsnoten. Zudem wurde vor zwei Tagen bekannt, dass die Quote der Durchfaller bundesweit gestiegen ist. Was kann aus Sicht des Kultusminister dagegen getan werden? Wir sprachen mit Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD). Niedersachsen hat im […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Die GEW fordert mehr Flexibilität in der gymnasialen Oberstufe, die auch eine unterschiedliche Dauer bis zum Erreichen des Abiturs zur Folge haben kann. «Auch am Gymnasium werden die Lerngruppen heterogener. Deshalb driften die Abiturnoten immer stärker auseinander», sagte Ilka Hoffmann, bei der GEW im Vorstand für das Thema Schule verantwortlich, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». […]"
Tue, 03/26/2019 - 16:44
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
ZEIT Online schreibt:
"Knapp vier Prozent der Schülerinnen und Schüler haben die Abiturprüfung 2017 nicht geschafft. Gleichzeitig steigt die Zahl der sehr guten Abschlussnoten."
News4teachers schreibt:
"BERLIN. In den nächsten Wochen wird es für viele Schüler stressig: Die Abiprüfungen stehen an. Immer wieder wird eine Inflation guter Noten beklagt – doch auch am anderen Ende gibt es einen besorgniserregenden Trend. Über die Ursachen wird gestritten. Es ist die erste große Prüfung – und sie endet für immer mehr junge Leute mit […]"
Tue, 03/26/2019 - 11:17
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Tagesschau schreibt:
"In den nächsten Wochen stehen in Deutschland wieder die Abiprüfungen an. Einerseits werden die Noten immer besser - andererseits fallen immer mehr Schüler durch. Zuletzt etwa einer von 26 Prüflingen."
Tue, 03/26/2019 - 10:07
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
FAZ.net schreibt:
"Das Abitur ist die wichtigste Prüfung im Leben vieler junger Leute. Denn die Note entscheidet, wo und was sie studieren können. Jetzt zeigt eine Auswertung: Mehr und mehr Schüler schaffen die Prüfung gar nicht."

Pages