VBE

Mon, 04/15/2019 - 08:19
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
37
Bildungsklick schreibt:
"Für Lehrer sind unkonzentrierte oder desinteressierte Schüler sowie zu große, immer bunter zusammengewürfelte Klassen die stärkste Belastung, stellt der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg fest."
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Die aktuelle Lehrer-Umfrage des VBE und des Schreibmotorik Instituts zum Thema Handschreiben (News4teachers berichtete) wirft vor allem eine Frage auf: Wenn es stimmt, dass die Schreibfertigkeiten der Schüler abnehmen – was ist dann die Ursache? Aktuelle medizinische Studien stützen den Befund, dass die motorische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen in Deutschland immer schlechter wird. […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Die große Lehrer-Umfrage zum Handschreiben vom VBE und vom Schreibmotorik Institut (News4teachers berichtete) hat ein gewaltiges Medienecho ausgelöst – Fernseh- und Radiosender, Tageszeitungen und Wochenmagazine bundesweit haben das Thema aufgegriffen und dabei oft auch eigene Akzente gesetzt. Von schulpolitischen Berichten bis hin zu persönlichen Kommentaren reichte die Spanne der Veröffentlichungen. Wir dokumentieren Auszüge, die […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Die alarmierenden Ergebnisse der Lehrer-Umfrage zu den Handschreib-Fertigkeiten ihrer Schüler, gestern vom VBE und dem Schreibmotorik Institut veröffentlicht, haben für ein großes politisches Echo gesorgt. Allenthalben wird der Wert des Handschreibens für die Bildung betont. Nur: Politische Konsequenzen scheint niemand ziehen zu wollen. Verhallen die politischen Forderungen des VBE – mehr Zeit für Förderung, […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Immer mehr Schülerinnen und Schüler haben Probleme mit dem Handschreiben – sagen ihre Lehrerinnen und Lehrer. Eine aktuelle Umfrage des VBE und des Schreibmotorik Instituts unter mehr als 2.000 Lehrkräften aus ganz Deutschland liefert diesen Befund (News4teachers berichtete). Warum die Entwicklung so problematisch ist und was dagegen getan werden kann, erläutert Dr. Marianela Diaz […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Oft unleserlich und zu langsam: Lehrer bundesweit bemängeln die Schreibkompetenzen ihrer Schüler. Laut einer am Dienstag in Berlin vorgestellten Studie des VBE und des Schreibmotorik Instituts hat mehr als jedes dritte Grundschulkind (37 Prozent) Probleme, eine gut lesbare und flüssige Handschrift zu entwickeln. Lehrer an weiterführenden Schulen sehen sogar bei 43 Prozent der Schüler […]"
News4teachers schreibt:
"HAMBURG. Eins scheint festzustehen: Die Probleme mit verhaltensauffälligen Schülern im Unterricht häufen sich. Während die Baden-Württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) unlängst Eltern an ihre Erziehungsverantwortung erinnerte, zeigt eine pensionierte Lehrerin und Buchautorin in einem vielbeachteten Interview auf “Spiegel Online” in Richtung ihrer ehemaligen Kollegen: „Die Kinder werden in der Schule oft kleingemacht, Lehrer lassen ihren […]"
Sun, 04/07/2019 - 11:32
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"ROSTOCK. Die Debatte um Lehrergewinnung und Bildungsqualität in Mecklenburg-Vorpommern kocht hoch. Auf rund eine Milliarde Euro taxiert VBE-Landeschef Michael Blanck den Investitionsstau an den Schulen des Landes. Auf seiner Jahrestagung hat der Verband seine Forderungen erneuert. Erst im Januar hatte sich dazu auch das verbandsübergreifende „Bündnis für gute Schule“ gebildet. Bildungsministerin Hesse gab sich gesprächsbereit. […]"
News4teachers schreibt:
"KARLSRUHE. Ein Schüler kollabiert im Sportunterricht und erleidet irreversible Hirnschäden. Hätte das verhindert werden können? Der BGH betont die Pflicht eines (Sport-)Lehrers zur rechtzeitigen Ersten Hilfe – und schafft damit neue Verantwortlichkeiten. Der VBE sieht nach dem Urteil die Länder in der Pflicht. Sören Z. stand kurz vor dem Abitur und hatte große Pläne. Bis […]"
Wed, 04/03/2019 - 13:59
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Heutige Anhörung zur Zukunft der Offenen Ganztagsschule: Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt den Antrag der SPD und sieht die dringende Notwendigkeit, ein tragfähiges Zukunftskonzept für den offenen und den freiwillig gebundenen schulischen Ganztag für die Grundschule zu erarbeiten."
Tue, 04/02/2019 - 18:49
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Wie gut können Schülerinnen und Schüler heutzutage noch von Hand schreiben? Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) startete gemeinsam mit dem Schreibmotorik Institut im vergangenen November eine umfassende Online-Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern, die aktuelle Antworten auf diese Frage liefern soll – und mehr als 2.000 haben sich daran beteiligt. In der kommenden Woche […]"
Thu, 03/28/2019 - 19:42
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Der VBE Nordrhein-Westfalen zeigt sich enttäuscht über die Rechtschreib-Offensive von NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Sie habe nur ein unzureichendes Puzzlestück des mit großer Hoffnung erwarteten “Masterplans Grundschule” veröffentlicht – von den angekündigten Verbesserungen der Rahmenbedingungen keine Spur. “Gegenwärtig sind die Rahmenbedingungen für einen bestmöglichen Unterricht im Primar-bereich unzureichend. Wir werden deshalb einen ‘Masterplan Grundschule’ ..."
Thu, 03/28/2019 - 09:46
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Udo Beckmann, VBE-Vorsitzender: „Alarmstufe Rot! Das ist, in zwei Worten zusammengefasst, was wir aufgrund der Ergebnisse der DKLK-Studie 2019 feststellen müssen." "
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Gute Ganztagsangebote werde es nur geben, wenn Politik für hohe Qualitätsstandards und eine solide Finanzierung des Projekts der Bundesregierung sorge. Das stellt die GEW mit Blick auf die am Wochenende veröffentlichte Studie „Zwischen Bildung und Betreuung“ der Bertelsmann Stiftung fest. Der VBE schlägt in die gleiche Kerbe. „Der Rechtsanspruch auf Ganztag muss gleichzeitig ein […]"
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Bildung, Erziehung, Integration, Inklusion – Schule hat immer mehr Aufgaben zu erfüllen. Schulleiter sehen sich vor wachsende Probleme gestellt, zumal immer mehr Seiteneinsteiger ohne pädagogische Vorkenntnisse in den Unterricht springen. Auf dem Deutschen Schulleiterkongress präsentierte der VBE eine Umfrage mit besorgniserregendem Inhalt. Lehrermangel, zu viele unqualifizierte Seiteneinsteiger und ein ständig wachsendes Aufgabenspektrum sind Hauptprobleme […]"
News4teachers schreibt:
"DRESDEN. „Die Schulen werden vielfältiger und die Schülerschaft heterogener. Damit steigen die Herausforderungen für das Lehrerpersonal und die Belastungen nehmen zu.“ Bemerkenswert: Dies stellt nicht, wie sonst üblich, ein Lehrerverband fest – sondern ein Kultusminister, nämlich der Sachse Christian Piwarz. Noch bemerkenswerter: Piwarz zieht daraus einen Schluss, den auch zum Beispiel der VBE schon gezogen […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Mit Blick auf den „Equal Pay Day“ am heutigen Montag (18.3.) mahnt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) die gleiche Bezahlung aller voll ausgebildeten Lehrkräfte an. „JA13 – weil Grundschullehrerinnen und Lehrkräfte in der Sekundarstufe I es verdienen!“, betonte Frauke Gützkow, im GEW-Vorstand für Frauenpolitik verantwortlich. Sie erinnerte damit zugleich an das Motto der […]"
Sat, 03/16/2019 - 12:11
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"BERLIN. VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann hat das Votum des Bundesrats zur Änderung des Grundgesetzes – das den Weg für den Digitalpakt freimacht – gewürdigt. Die getroffene Vereinbarung sei eine “solide Grundlage”. Jetzt seien die Länder in der Pflicht, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass das Geld auch an die Schulen fließen kann. „Nach der einstimmigen Entscheidung […]"
News4teachers schreibt:
"BERLIN. 70 Jahre wird das Grundgesetz alt. Die darin festgeschriebenen Regeln des Zusammenlebens werden nicht überall befolgt. Eine Aktion soll das Bewusstsein schärfen: Jeder Schüler in Deutschland soll eine Ausgabe erhalten. Der VBE zeigt sich skeptisch: Ein gedrucktes Büchlein ersetze fehlende Zeit für die Demokratie-Erziehung nicht, heißt es. Alle Schüler in Deutschland sollen während ihrer […]"
News4teachers schreibt:
"BREMEN. “A13 für alle” – die bundeweit laufenden Kampagnen von VBE und GEW für die finanzielle Gleichstellung aller Lehrkräfte wirken sich aus: Auch im kleinsten Bundesland, immerhin, werden Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen künftig besser bezahlt. Der Bremer Senat hat sich auf ein Stufenmodell geeinigt, nach dem das Einstiegsgehalt bis 2021 von der Besoldungsgruppe A12 […]"
Thu, 03/07/2019 - 15:36
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"DÜSSELDORF. Der VBE hat angesichts des Weltfrauentages am 8. März mehr Gerechtigkeit auch im Lehrerberuf angemahnt. Jutta Endrusch, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands NRW und VBE-Bundesfrauenvorsitzende, fordert: „Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle müssen – endlich auch im Bildungsbereich – erprobt und evaluiert werden. Wir begrüßen deshalb die Erprobung der Schulleitung in Teilzeit an Grundschulen.“ Einen solchen Schulversuch hatte die […]"
Tue, 03/05/2019 - 13:21
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
News4teachers schreibt:
"BERLIN. Computerspiele sind Teil der Jugendkultur. Aber können sie auch ungesund für Kinder sein? Manche Experten sehen die Sache deutlich anders als die Spielebranche. Der VBE ist alarmiert. Er sieht in Computerspielen auch eine Ursache für die zunehmende Aggression auf den Schulhöfen. Im Umgang mit Computerspielen legen nach Hochrechnungen rund 465 000 Kinder und Jugendliche […]"
Fri, 03/01/2019 - 15:32
1
0
-1
Reaktionen: 0

Votes:

Punkte:
0
Bildungsklick schreibt:
"Information und Technik NRW hat heute Daten zu den Entwicklungen der Schülerzahlen veröffentlicht. Für den Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW zeigen die Daten deutlich auf, dass sich das Schulsystem im Umbruch befindet."
News4teachers schreibt:
"BERLIN. VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann hat begrüßt, dass der Weg für den Digitalpakt nun frei ist – und fordert eine zügige “Umsetzung mit Kopf, Herz und Hand”. „Wir begrüßen die Einigung im Vermittlungsausschuss ausdrücklich und freuen uns darüber, dass das geänderte Gesetz schon  im Bundestag erfolgreich abgestimmt wurde. Wir setzen darauf, dass auch der weitere Gesetzgebungsprozess […]"

Pages